HOME
-
DEUTSCH
|
ENGLISCH
Anfahrt
|
Kontakt
 
Eismeersaibling aus Schneeberger Hochquellwasser von MARIAS LAND

Als Schneeberg & Eismeer®-Saibling werden Eismeersaiblinge vom nördlichsten Eismeer im Schneeberger Hochquellwasser großgezogen. Aus den 11 Gattungen und über 200 Arten der lachsartigen Fische, wird der Schneeberger Eismeersaibling lt. Taxanomie von Carl Linné als „Salvelinus Alpinus Lepechini“ bezeichnet.


Diese spezielle Unterart der Eismeersaiblinge wandert in seinem Ursprungsgebiet im nördlichsten Polarkreis von den Quellgebieten im Süßwasser ins Salzwasser, wo sie sich in dichten Schwärmen im Eismeer aufhält. Im sehr kurzen, nur wenige Wochen andauernden Arktischen Sommer kann dieser Fisch enorme Mengen an Nahrung aufnehmen und alle Arten von Fettsäuren und Vitaminen etc. in seinem Körper speichern. Dieses ist notwendig, da er den größten Teil des Jahres unter der zugefrorenen Eisdecke und oft über zwei Drittel des Jahres ohne Nahrungsaufnahme verbringt und überleben muss. Zwischen August und Oktober ist Laichzeit. Während die Weibchen den Rogen (Eier) ausbilden, stellen die Männchen die Nahrungsaufnahme komplett ein, bilden im Körper die Milch (Samenstränge) aus, verformen den Unterkiefer zum Laichhaken und bekommen ein prächtiges Laichkleid.
Nun beginnt die lange Wanderung vom Salzwasser wieder retour zu den Quellgebieten, wo die „Rogner“ die Eier ablegen und die „Milchner“ ihren Samen hinzugeben. Die Lachswanderung überleben in der Natur nur 2% der Männchen. Sind die Setzlinge erstmal geschlüpft, beginnt der Kreislauf von Neuem.

Aus diesen natürlichen Eigenschaften heraus ergeben sich hohe Anforderungen an die Haltung dieser Lachsfische in Binnengewässern, denn einerseits muss dem extremen Bewegungsdrang dieses Tieres entsprochen werden, und andererseits das Nahrungsspektrum von Süß- und Salzwasser über die Fütterung ausgeglichen werden. Seit 2009 wird der Schneeberger Eismeersaibling mit biozertifiziertem Fischfutter gefüttert, das aus heimischen Futtermitteln aus biologischem Landbau hergestellt wird und ohne meeresbiologische Zusätze auskommt. Fischöle werden beispielsweise durch kalt gepresste Saatöle ersetzt etc.

Die erforderlichen, niedrigen Wassertemperaturen wie im Eismeer sind in Kontinentaleuropa nur im eiskalten Quellwasser der Alpen zu finden.
Die Hochquellen von MARIAS LAND am Fuße des Schneebergs im Rohrbachtal | Puchberg/Schneeberg weisen Sommer wie Winter konstant niedrige Temperaturen zwischen +4° und +6° C im Winter bzw. +8° und +10° C im Sommer auf, ideal für den Eismeersaibling. Das absolut reine Quellwasser ist frei von Verunreinigungen, Schwermetallen und Krankheitserregern und macht Medikamente überflüssig. Intensive persönliche Betreuung, Hygiene in Haltung und Verarbeitung sowie ausschließlich fangfrische Verarbeitung gewährleisten dem Konsumenten höchste ernährungsphysiologische Qualität und Genuss.

Das Quellwasser von MARIAS LAND wird ökologisch mehrfach genutzt und gereinigt, sodass lt. EU-Gewässerrahmenrichtlinie keine Verschlechterung erfolgt und es unsere Fischerei de facto wieder als Trinkwasser verlässt. Unser Eismeersaibling belastet somit weder die Weltmeere, noch unsere heimischen Gewässer.

Das enorme Speichervermögen von Omega-3-Fettsäuren, mehrfach ungesättigten n-3-Fettsäuren, EPA und DHA im Fleisch dieses speziellen Eismeersaiblings, aufgrund seiner kargen Lebensweise im Ursprungsgebiet, ist weltweit im Vergleich zu allen andern Meeresfrüchten, Fischen und Fleisch nachgewiesen am höchsten. Mit mehr als 2 g von DHA und EPA auf 100 g Gewicht, stellt es das Fünffache von heimischen Bachforellen und das Zwanzigfache von Karpfen dar.

Der Verzehr dieses Omega-3-Fettsäure reichen Fisches, mindestens einmal pro Woche, bewirkt eine besondere Gesundheitsvorsorge. Die Fettsäuren wirken günstig auf unsere Blutfette, Nerven und Gehirngewebe und halten Gefäße von Ablagerungen frei. So können sie z.B. Herzrhythmusstörungen um bis zu 50% verringern oder die frühzeitige Entwicklung des Gehirns bei Kindern fördern. Zudem belastet besonders dieser Fisch aufgrund des fehlenden Bindegewebes unsere Verdauung nicht, was sich auf unseren Kreislauf positiv auswirkt.

Um Ihnen den besonderen Wert dieses enorm hochwertigen Lebensmittels nutzbar zu machen, finden Sie unten schlichte Rezepte von MARIAS LAND und der besten Köche unserer Region, damit Sie zuhause den höchsten Genuss erleben können.

Wichtig: Sollte Ihnen irgendwo Lachsforelle als gleichwertige Alternative zu Schneeberger Eismeersaibling angeboten werden, informieren Sie uns bitte. Es handelt sich hier um mit Karotin gefütterte Regenbogenforellen, welche dadurch lachsfärbiges Fleisch bekommen und nicht um einen hochwertigen Meeresfisch wie den Eismeersaibling – Schneeberger Eismeersaibling.
 
Aktuell in Marias Land
Verkaufsstellen Eismeersaibling & Angusrind über Wintersaison

Hier klicken und Verkaufsstellen in NÖ & Wien ansehen

Neu: Jetzt auch in Baden und Mödling

GPS Navigation beim Wandern

25 geo referenzierte Rundwanderungen von/nach MARIAS LAND zwischen Rax- und Schneebergbahn auf Gansplateau mit Bodenwiese entdecken,
Wanderroute von GeoPDF aufs Handy downloaden!

Seeprojekt MARIAS LAND

MARIAS LAND erweckt einen vor gut 250 Jahren verschwundenen See am Schneeberg zu neuem Leben. Westlich davon, in sonniger Lage mit herrlichen Blick über den See und die bezaubernde Bergkulisse, entstehen Chalets in bodenständiger Holzbauweise sowie ein Restaurant mit Seeblick als eigenständiges ökotouristisches Angebot am Schneeberg, nur 1h südlich von Wien.

mehr erfahren...

Öffnungszeiten

MAI bis OKTOBER
Donnerstag bis Sonntag
11-19h




Restaurant
Weinkeller
Klubhaus
Chalet
Fotos
Kurzfilm
TV Dokus
Medienecho
Impressum
Downloads
Schneebergland
Puchberg/Schneeberg
Free Green Developer
Free Green Austria
ANFAHRT
KONTAKT